Samstag, 11. Juli 2015

Kleines Lebenszeichen

Hallöchen ihr Süßen,

endlich komme ich dazu mal ein bisschen zu schreiben.
Die letzten Tage war bei uns viel los - wie immer seitdem meine Kleine auf der Welt ist. Wir haben immer noch täglich viel Besuch und abends falle ich meistens einfach ins Bett, wobei ich natürlich nicht lange schlafen kann :D
Mein Würmchen schläft abends meistens zwischen drei und vier Stunden. Immerhin :) In guten Nächten wird meine  Würmchen  wach,  wird gestillt und schläft dann direkt wieder ein - in schlechten Nächten sind wir nach dem Stillen für ein bis zwei Stunden wach.

Das Stillen an sich klappt aber weiterhin super, worüber ich echt sehr froh bin. Allerdings kämpft meine Kleine nach den Mahlzeiten sehr mit ihrem Bäuchlein. Koliken sind es wohl nicht, aber der kleine Magen muss sich ja noch an alles gewöhnen und die Verdauung muss sich auch noch richtig einstellen. Nach dem essen wird dann leider oft geweint, das bricht einem dann schon das Herz, aber ich kriege sie dann eigentlich auch immer wieder beruhigt :)

Heute war der Tag etwas anstrengender. Da waren wir im Garten, aber die warmen Temperaturen mag sie noch nicht so und hat dann auch viel geweint,  aber das ist dann ja eher ein meckern, seit wir wieder Zuhause sind ist sie zufrieden :)
Ich hoffe wenn sie etwas größer ist, mag sie die Wärme mehr :)

Dieses Bild hier ist vor ein paar Tagen am frühen Abend entstanden :) keine Sorge, die Decke hat sie nur wenn ich dabei bin, ansonsten schläft sie natürlich im Schlafsack oder bei heißen Temperaturen auch mal nur im Body ;)


Und jetzt noch eine Frage an die anderen Muttis...Hatten Eure Kinder auch die ersten Lebenswochen mit der Verdauung zu kämpfen? Und wenn ja, habt ihr irgendwas dagegen gemacht ausser "Bäuerchen" machen?

Kommentare:

  1. oh ich weiß genau wie du dich fhlst und wie das war, meine ist a erst 3 monate.
    ganz am anfang km ie im 2 std tackt.. dann steigerte es sich bis zu 3-4 std. nach einem monat schlief sie dann durch d.h. so von 11 bi 4-5 so ca. jetzt schläft sie im eigenen zimmer und schläft teilweise von 10 bis 8 mit ganz viel glück. also keine sorge es wird besser. am schlimmsten sind die nchte wo sie nicht direkt nach em stillen wieder einschlafen sondern ne stnde zappeln dann einnicken und du noch ne halbe stunde wach sitzt ohne dich zu bewegen um sicher zu gehen das sie feste pennt :D

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schöne haare sie hat <3
    Kaley hatte am Anfang auch Bauchschmerzen nach dem Fläschchen.. Habe ihr dann Sab Simplex gegeben.. Das ist ein entschäumer und soll die Lift im Bauch Die geschluckt wird auflösen..
    Aber irgendwann geht das vorbei.. Die ersten 3 monate fand ich am schwersten.. Jetzt hat sich alles schon so gut eingespielt.. Das geht so schnell :*

    AntwortenLöschen
  3. Jö was für eine süß kleine Maus :) Das glaub ich dir das es einem das Herz bricht wenn man sie weinen sieht, aber das wird bestimmt bald besser :)

    AntwortenLöschen
  4. Zuckersüß deine Kleine *-* Unser Sohn hatte da zu Beginn auch Probleme mit der Verdauung, hat sich dann aber von selbst wieder gelegt als er ca. 3 Monate alt war :)

    AntwortenLöschen
  5. Wie süß die kleine ist :-) so viele haare hehe

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja super das es mit dem stillen klappt. Marlon hatte fast 6 Monate Koliken und war noch ein kleiner spucker. Hat irgendwie nix vertragen.

    AntwortenLöschen
  7. Total toll das du von den ersten tagen berichtest im Moment mache ich mir auch schon viele Gedanken darüber :) deine kleine schläft ja einige Stunden am Stück das ist toll ! Ich hab da schon schlimmeres gehört xD

    AntwortenLöschen