Dienstag, 9. Dezember 2014

Lancôme Grandiôse Mascara

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch von einer Mascara berichten, die ich über ein Facebook Gewinnspiel gewonnen habe.


Es handelt sich um die Lancôme Grandiôse Mascara. Um die Mascara zu gewinnen, musste man eine Foto mit einem"Grandiôsen" Moment auf Facebook posten. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mehr, welches Bild ich genommen habe, aber das tut ja auch nichts zur Sache.

Das sagt Lancôme selbst über die Mascara: Dank ihres einzigartigen Schwanenhals™-Applikators fächert die neue Grandiôse Mascara jede einzelne Wimper aus jedem Winkel optimal auf und verleiht euch so einen fesselnden und ausdrucksstarken Blick.

Wie ihr wisst, bin ich kein Schminkprofi, daher werde ich nicht mit solchen tollen Formulierungen um mich werfen, sondern einfach frei raus sagen, wie das Tuschen mit der Mascara so geklappt hat.


Zuerst einmal zur Verpackung:
Ich finde sie uuunheimlich ansprechend. Das ist glaube ich so mit Abstand die schönste Mascara, die ich kenne. Das Design ist so edel und verspielt, der schwarz weiße Farbverlauf wunderschön. Dreht man die Mascara auf, entdeckt man den Applikatot (Hey! Ein Fachwort, gut ne?) der an einem "Schwanenhals" hängt.
Bei dieser Mascara liegt eine Gebrauchsanweisung bei, damit man genau weiß, wie man diese gebogene Form perfekt zum Einsatz bringt.



Produkt und Anwendung: Die Mascara hat eine Tiefschwarze Farbe, was mich schon mal sehr begeistert. Das Plastikbürstchen war anfangs etwas zu voll mit Farbe, sodass ich sie an einem Taschentuch ein wenig abgetupft habe, nach mehrmaligem verwenden erübrigt sich dieser Schritt dann aber. Die ersten Tage habe ich mich etwas schwer getan, meine Wimpern sind zwar von anfang an nicht verklebt, einen tollen Volumen Effekt konnte ich aber auch nicht feststellen. Ich muss dazu sagen, dass dies eigentlich ein generelles Problem bei mir ist. Egal welche Wimperntusche ich benutze, die ersten Tage sind sie alle schei**e. Ich benutze eine Tusche voller begeisterung bis sie leer ist, kaufe sie mir nach und verfluche sie die ersten Tage - immer!
So also auch bei der Tusche von Lancôme. Daher habe ich mit meinem Resume ein paar Tage abgewartet, um zu sehen ob sich meine Meinung noch ändert und siehe da...Tatsächlich.
Am vierten Tag geschah "das Wunder" das Tuschen viel mir wesentlich leichter, ich musste nicht tausend mal über meine Wimpern drüber tuschen und hatte / habe wirklich toll geschwungene unheimlich lange Wimpnern. Auch die Wimpern am unteren Wimpernkranz (zählt das auch als Fachwort?) ließen sich problemlos tuschen und sehen spitze aus.


Ein Foto meiner Wimpern habe ich jetzt nicht, ich krieg das mit meiner Handykamera einfach nicht gut genug hin. Die Mascara vernünftig abzulichten war schon eine echte Herausforderung. 

Mein Fazit: Ich bin wirklich begeistert von der Wimperntusche und freue mich riesig sie nun weiterhin zu benutzen. Mit einem Preis von knapp 32€ ist sie natürlich nicht ganz günstig, aber ich werde sie mir in jedem Fall nachkaufen, wenn sie mal leer ist. Alleine schon wegen dem Design... :D

Kanntet ihr die Mascara schon oder habt ihr sie vielleicht und was haltet ihr generell von "teuren" Mascaras? Ich freue mich auf Eure Kommentare

Eure Jassy


Vergesst nicht an meinem Gewinnspiel teilzunehmen. HIER kommt ihr direkt zu dem Post.

Kommentare:

  1. Ich mag es auch eher frei raus, diese fachbegriffe stören mich auch manchmal sogar xD
    mit diesem volumen Effekt habe ich auch immer meine Probleme, hab danach nicht das Gefühl das ich dann mehr volumen hab xD das design is echt schön und dieser schwanenhals finde ich auch cool aber für. Den Preis würde ich sie nicht kaufen :D

    AntwortenLöschen
  2. Die Optik ist ja wirklich top bei der Mascara! Hört sich ansonsten auch gut an aber der Preis wäre mir persönlich auch zu hoch da bleibe ich bei meinen wesentlich günstigeren Faves :-)

    LG :-*

    AntwortenLöschen