Sonntag, 22. März 2015

Tschüss Ankleidezimmer, hallo Kleiderschrank

Das ich mein Ankleidezimmer "aufgeben" muss, stand ja nun schon eine Weile auf dem Plan. Schließlich musste ja das Kinderzimmer für unser Würmchen eingerichtet werden. Das es viel früher als geplant geliefert wurde, hatte ich Euch ja schon erzählt.. Hier hatte ich Euch das Kinderzimmer aus dem Katalog gezeigt. 

Lange hatten wir dann überlegt, wie und wo wir die ganzen Sachen aus dem Ankleidzimmer verstauen sollen. Das mein ganzes Zeug nicht in einen kleinen Schrank passt, war klar. Ausmisten schön und gut, aber SO VIEL kann auch ich nicht weg geben, schließlich liebe ich meine Kleidung.

Die erste Idee war, einige der Expedit Regale (ihr merkt sicherlich, wir lieben diese Regale von Ikea :D) ins Schlafzimmer zu stellen, die wichtigsten Dinge dort zu lagern und den Rest in den Keller zu packen. Da ein Keller natürlich nicht mit einer Wohnung vergleichbar ist und es dort doch immer etwas feuchter und muffiger ist, war klar, dass die Sachen in Kleidersäcke müssten. Nun sollten aber nun mal nicht nur 5 Winterjacken, sondern so einiges Zeug da runter. Gute Kleidersäcke kosten dann aber auch wieder was und bei der Masse die benötigt wurde, wäre das ganze doch etwas zu kostspielig geworden. Also entschieden wir uns für einen großen Kleiderschrank, bzw. einem Eckkleiderschrank, links daneben ein 3-Türiger Kleiderschrank und rechts neben der Ecke ein 4-Türiger Kleiderschrank. Das ganze bietet genug Stauraum, sodass selbst ich meine Sachen unter bringen kann. Mein Freund hat natürlich auch eine klitzekleine Ecke für seine 7 Sachen bekommen ;)
Beim aufbauen wurde dann schnell klar, dass wir das Ganze doch etwas anders stellen müssen, als geplant. Zuerst fand ich das blöd, inzwischen gefällt es mir eigentlich ganz gut. Ein kleines Expeditregal hat nun aber doch noch seinen Platz in unserem Schlafzimmer gefunden. So ganz ohne können wir eben nicht.
Es war tatsächlich nicht einfach dort alles unter zu bringen, aber wir haben es geschafft - mehr oder weniger...
Im Ankleidezimmer hatte ich, neben den ganzen Klamotten, auch noch meine Schuhe und Handtaschen. Die Sachen haben im neuen Kleiderschrank nun aber keinen Platz gefunden. Die Winterschuhe sind jetzt erst einmal sicher im Keller gelandet (ich glaube fest daran das ich keine gefütterten dicken Schuhe mehr brauche), die Sommer- und Sportschuhe haben ein Plätzchen in der Kammer gefunden und die Taschen werden wohl auch noch im Keller landen müssen, zumindest vorerst, bis mir was anderes eingefallen ist. Natürlich bleiben die Lieblingstaschen hier oben ;)

 So sieht unser neues Schätzchen aus
Ich bin so froh das er jetzt steht. Wieder eine Sache auf unsere To Do List erledigt.

Genießt den Sonntag meine Lieben, wir werden jetzt mit meinen Eltern schön frühstücken gehen :)

Kommentare:

  1. oooh ich kenn das eigentlich war bei uns auch ein Ankleidezimmer geplant aber stattdessen ist es Büro und ein Kinderzimmer geworden :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn wir mal in ein Haus ziehen will ich unbedingt wieder ein Ankleidezimmer haben, aber bis dahin werde ich schon mit dem Schrank klar kommen :D

      Löschen
  2. Hi, ja meine Salomon Winterschuhe, auch wenn ich sie wirklich gern anhatte, habe ich nun auch in den Schrank verfrachtet :))

    AntwortenLöschen
  3. wow das nenne Ich mal einen großen Kleiderschrank :-D

    LG :-*

    AntwortenLöschen